CyberWall


Standardgerät mit schneller Verfügbarkeit

Die in Hamburg entwickelten und produzierten CyberWall-Geräte sind kompakt und einfach zu transportieren. Das Gerätedesign wurde getestet und optimiert, um eine effiziente und zuverlässige Kühlung Ihres gesamten Serverraums zu gewährleisten.


Das Gerät mit Kaltwasser-System ist speziell für die Innenaufstellung konzipiert und ermöglicht als Standardgerät kürzere Lieferzeiten.

Vorteile CyberWall

  • Maximale Kühlleistung bei minimaler elektrischer Leistungsaufnahme

  • Durch CFD-Analysen optimierter Luftstrom für eine gleichmäßige Verteilung

  • Grundrahmen- und Paneelkonstruktion optimiert für die Innenaufstellung

  • Platz- und kosteneffizienter Transport innerhalb eines standardisierten Schiffscontainers

  • Einfache Handhabung und Installation

  • Verschiedene Regelmöglichkeiten nach Delta T, Differenzdruckregelung und Raum- und Rückluft


Technische Daten WBF 2000 CW

Kühlleistung

kW

221

Luftmenge

m3/h

55.000

Abmessungen (B x H x T)

mm

2.200 x 3.000 x 1.660

* Rückluftbedingungen: 37 °C; 25 % r. H.; Kaltwasser: 16/26 °C

Strömungsoptimiertes Design dank intelligenter Anordnung der Komponenten
Aufgrund unseres strömungsoptimierten Gerätedesigns weisen die CyberWall-Geräte die niedrigsten Druckverluste auf und erreichen somit größtmögliche Energieersparnis, die sich sofort bemerkbar macht.

Die Anordnung der Komponenten sorgt für die maximale Ausnutzung der Wärmetauscher und eine gleichmäßige Luftverteilung über die gesamte Länge des Ganges.

CFD-Analyse zur Optimierung des Betriebs

Um Druckverluste zu vermeiden und eine gleichmäßige Temperaturverteilung sicherzustellen, wurde im Rahmen der Entwicklung des CyberWall eine umfassende CFD-Analyse erstellt. Anhand der Ergebnisse konnten alle Bereiche im CyberWall-Gerät strömungstechnisch geprüft und optimiert werden. Das Resultat ist eine perfekt gleichmäßige Durchströmung des Wärmetauschers und somit eine Maximierung der Kühlleistung bei gleichzeitig minimierter Ventilatorleistungsaufnahme.

Optionen

  • Filterklassen nach ISO 16890: ISO Coarse 90% (G4) oder ISO ePM10 70% (M5)
  • Spannschraubenverschluss für einen schnellen Filterwechsel sowie Filterdruck-Überwachung
  • Jalousieklappen aus Aluminium
  • Verschiedene Wärmetauscher verfügbar
  • Druckunabhängiges Regelventil (PIC-Ventil)
  • Druckunabhängiges Regelventil zur Anzeige von Kühlleistung und EER-Werten
  • Doppelte Netzeinspeisung mit automatischer Umschaltung
Nach oben